Bessere IPhone-Fotos mit der perfekten Foto-App

Samstag-Abend habe ich einmal ganz bewusst gegen den Sonnenuntergang fotografiert. Das iPhone mag das nicht sonderlich. Eigentlich. Aber mit der Camera+-App lässt sich Erstaunliches bewerkstelligen.

An folgender Fotoserie zeige ich einmal, was sich aus einem Motiv heraus holen lässt.

Hier das „Original“. So würde das Foto aussehen ohne jede weitere Bearbeitung oder eine Trennung von Fokus und Belichtung. Langweilig, oder?

20130922-004016.jpg

Das gleiche Motiv nun mit der Einstellung „Kontrast“ bearbeitet. Dies ist meine am häufigsten benutzte Einstellung.

20130922-004211.jpg

Das selbe Motiv mit einer veränderten Belichtung fotografiert. Dank Camera+ kann ich die Belichtung wie auch den Fokus individuell einstellen. So entstehen völlig unterschiedliche Aufnahmen.

Hier das Original, ohne weiteren Filter.

20130922-004323.jpg

Danach dann verschiedene Bearbeitungen mit Camera+.

Hier wieder mit „Kontrast“. Erstaunlich, wie sich das Bild verändert, nicht wahr?

20130922-004541.jpg

Jetzt mal mit „Belichtet“. Kann man machen. Ist aber nicht mein Favorit.

20130922-004626.jpg

Und zu guter Letzt mit einem der FX Effekte von Camera+: „Cross Process“. Der hier extrem gut wirkt.

20130922-004724.jpg

Es lässt sich, wie man an den Aufnahmen sehen kann, eine ganze Menge herausholen mit Camera+. Auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen. So kann ich mich in erster Linie auf das Motiv, die Perspektive, Winkel, Stimmung und der gleichen mehr konzentrieren.

Alle Aufnahmen:

Kamera: iPhone 5
App: Camera+
Rechte: Creative Commons cc-by-nc, Namensnennung-Nicht-kommerziell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.